Das machen wir

Leistungen

Leistungen

Forderungsmanagement, Inkassoservice, Mahnwesen oder Forderungskauf – abilita bietet Ihnen ein umfangreiches Portfolio an Möglichkeiten. Betrachten Sie unsere Leistungen dabei wie ein großes Puzzle. Wählen Sie genau das Teil, das Sie brauchen oder entscheiden Sie sich für den Rundum-Service und reduzieren Sie so Personal- und Verwaltungskosten.


Accordions

Mahnservice

Mahnwesen, was ist das?

Wer säumige Zahler zügig und professionell mahnt, kann Ausfälle verhindern. Dabei unterliegt das Mahnwesen bestimmten Regeln. Eine Forderung kann angemahnt werden, wenn sie zu Recht besteht und fällig ist. Die Fälligkeit ist gesetzlich als sofort bestimmt oder wird vertraglich – zum Beispiel über die Rechnung oder Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) – vereinbart. Beispielsweise ist die Zahlung einer Rechnung 14 Tage nach deren Erhalt fällig. Wird diese Zahlungsfrist vom Kunden nicht eingehalten, nimmt das kaufmännische Mahnwesen seinen Lauf.

Ein effizientes kaufmännisches Mahnwesen basiert auf automatisierten Prozessen. Ziel ist, die ausstehenden Forderungen schnellstmöglich zu realisieren. Um das zu erreichen, konzipieren unsere Experten wirkungsvolle Mahnschreiben, verschicken und dokumentieren diese. Gleichzeitig überwachen sie Fristen und buchen die Zahlungseingänge. Der Vorteil für unsere Kunden: Entlastung der Buchhaltung und Einsparung von Personalressourcen.

Was können wir für Sie tun?

Wir übernehmen für Sie das kaufmännische Mahnwesen und mahnen die Schuldner in Ihrem Namen und in Ihrem Corporate Design. Die Forderungen werden dabei voll automatisiert bearbeitet. Für unsere Kunden bedeutet das Kostenersparnis und Effizienz.

Der Mahnservice der abilita beginnt, sobald eine Rechnung fällig ist. Mit dem abilita Mahnservice liefern wir Ihnen ein umfangreiches Leistungsspektrum mit zahlreichen Konfigurationsmöglichkeiten zur flexiblen Umsetzung Ihrer individuellen Forderungsmanagement Strategie. Durch den Einsatz modernster Technologien bieten wir Ihnen maximale Sicherheit, Performance und Verfügbarkeit.

Bei fälligen Forderungen, z. B. im Falle der Rückbelastung einer Lastschrift oder einer nicht fristgerecht beglichenen Rechnung, startet, gemäß Ihrer individuellen Vorgaben, automatisch der Mahnservice. Unser Mahnservice bietet Ihnen ein vollautomatisiertes kaufmännisches Mahnwesen, um fällige Forderungen effizient und kostengünstig geltend zu machen.

Ihr Nutzen

  • Kostensenkung durch Prozessoptimierung
  • Erhöhung der Liquidität
  • Verringerung der Forderungsaußenstandsdauer
  • Hoheit der Prozesse bleibt bei Ihnen
  • Kostenersparnis durch Outsourcing des Mahnwesens
Inkassoservice

Inkasso, was ist das?

Der Begriff Inkasso stammt aus dem Bankwesen und ist wie dieses italienischen Ursprungs. Nach aktueller Definition versteht man unter Inkasso "Die Einziehung fremder oder zu Einziehungszwecken abgetretener Forderungen, die geschäftsmäßig betrieben wird sowie der geschäftsmäßige Forderungserwerb zum Zwecke der Einziehung“.

Die Gründe für die Auslagerung der Inkassoprozesse an einen externen Dritten liegen sowohl in der Kostenersparnis als auch den besonderen Kompetenzen des Dienstleisters. Denn effektives Inkasso benötigt spezieller Kenntnisse und Fähigkeiten.

Professionelles Inkasso ist eine Kombination aus telefonischer Kontaktaufnahme und schriftlichen Maßnahmen, unter Nutzung aller modernen Kommunikationsmittel. Dabei bleibt der Ton stets höflich und respektvoll. Das oberste Ziel von Inkasso ist es, dass berechtigte Forderungen auch zeitnah bezahlt werden.

Was können wir für Sie tun?

Inkasso bedeutet für uns: Wir bringen Geld in Ihre Kasse, Inkasso heißt aber auch: Missverständnisse ausräumen und Lösungen finden. So bleibt Ihr Kunde trotz Inkasso ein zufriedener Kunde.

Um unsere Kunden bestmöglich zu unterstützen, ist der Inkassoservice von abilita modular aufgebaut und umfasst sämtliche Maßnahmen eines wirksamen Forderungseinzuges, vom mehrstufigen vorgerichtlichen Inkassoverfahren über professionelles Telefoninkasso bis hin zur Einleitung von gerichtlichen Schritten und Zwangsvollstreckungsmaßnahmen.

Als Experten für professionelles Forderungsmanagement liefern wir unseren Kunden maßgeschneiderte und branchengerechte Inkassodienstleistungen mit besten Erfolgsquoten und einem umfassenden Kundenservice.

Damit wir als Inkassounternehmen die von Ihnen anvertrauten Forderungen bestmöglich durchsetzen können, fokussieren wir uns vor allem auf folgende Aufgaben:

  • Beratung und Hilfestellung unserer Auftraggeber
  • Aussagekräftige Auskünfte und Scoringverfahren
  • Geltendmachung von kaufmännisch ausgemahnten Forderungen
  • Titulierung im gerichtlichen Mahnverfahren
  • Zwangsvollstreckung
  • Langzeitüberwachung
  • Fristenkontrolle
  • Auslandsinkasso mit qualitätsgeprüftem Partnernetzwerk

Im Vergleich zu unternehmenseigenen Mahnabteilungen können wir in der Regel auf eine deutlich höhere Realisierungsquote bei vergleichsweise niedrigen Kosten verweisen. Darüber hinaus entlasten wir unsere Auftraggeber wirkungsvoll, sodass diese sich vollumfänglich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können.

Wie gehen wir vor?

Vorgerichtliches Inkassoverfahren
Zunächst betreiben wir stets ein intensives vorgerichtliches Inkassoverfahren. Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir eine, für Ihr Unternehmen und Ihre Anforderungen passgenaue Inkassostrategie, um möglichst viele Forderungen kostengünstig vorgerichtlich zu realisieren, ohne dabei die Kundenbeziehung unnötig zu belasten.

Das multimediale Inkassoverfahren der abilita erstreckt sich dabei im vorgerichtlichen Prozess von postalischen Mahnschreiben und E-Mail-Mahnungen über den telefonischen Schuldnerkontakt bis hin zur Zahlungserinnerung per SMS.

Gerichtliches Mahnverfahren
Sollten die vorgerichtlichen Inkassomaßnahmen zu keinem positiven Ergebnis führen, übernehmen wir für Sie zur Hemmung der Verjährung Ihrer Forderungen das gerichtliche Mahnverfahren mit der Beantragung des Mahn- und Vollstreckungsbescheides. Soweit erforderlich, übernehmen unsere Kooperationsanwälte auf Ihren Wunsch hin die Durchsetzung Ihrer Ansprüche im streitigen Verfahren.

Vor Einleitung des gerichtlichen Mahnverfahrens überprüfen unsere juristisch versierten und erfahrenen Mitarbeiter zunächst immer die Vermögensverhältnisse des Schuldners sowie die generellen Erfolgsaussichten. Dadurch können wir Ihnen konkrete Handlungsempfehlungen für jeden Einzelfall an die Hand geben und bewahren Sie so vor unnötigen Rechtsverfolgungskosten.

Zwangsvollstreckung
Für die Zwangsvollstreckung ist das Vorliegen eines vollstreckbaren Titels (z. B. Vollstreckungsbescheid, Urteil oder Prozessvergleich) die Grundvoraussetzung. Die Definition “Titel” lautet öffentliche Urkunde gemäß Legaldefinition § 415 ZPO, aus welcher die Zwangsvollstreckung mindestens 30 Jahre betrieben werden darf. Nach Vorliegen eines Titels betreiben wir für Sie die Zwangsvollstreckung.

Liefert die Bonitätsprüfung des Schuldners positive Ergebnisse, beauftragen wir entweder den Gerichtsvollzieher mit der Zwangsvollstreckung in das bewegliche Vermögen des Schuldners oder aber beantragen einen Pfändungs- und Überweisungsbeschluss (PfÜB) zur Vollstreckung in Forderungen des Schuldners gegenüber Dritten (z. B. Arbeitgeber, Versicherungen und Auftraggebern).

Langzeitüberwachung
Verläuft die Zwangsvollstreckungsmaßnahme gegen den Schuldner fruchtlos oder ist das Ergebnis der Bonitätsauskunft negativ, übernehmen wir die titulierte Forderung in die Langzeitüberwachung. Denn bei der Geltendmachung von Forderungen zahlt sich ein langer Atem aus.

Da titulierte Forderungen erst nach 30 Jahren verjähren, behalten wir mit unseren Langzeitüberwachungsmaßnahmen die Vermögensverhältnisse des Schuldners konsequent und langfristig im Blick.

Unter konsequenter Nutzung intelligenter, automatisierter Überwachungsprozesse haben wir die aktuelle Vermögenssituation Ihres Schuldners jederzeit unter Kontrolle und leiten zum passenden Zeitpunkt zielgerichtete Maßnahmen ein. So können ursprünglich als uneinbringlich geltende Forderungen oftmals doch noch erfolgreich realisiert werden.

Auslandsinkasso
Der Einzug von Forderungen im Ausland erfordert ein fundiertes und umfassendes Spezialwissen. Sprachbarrieren, unterschiedliche Rechtssysteme und Zeitzonen, diverse Zahlungsgepflogenheiten und räumliche Distanzen erschweren den Einzug von internationalen Forderungen und bergen damit zum einen ein nicht unerhebliches Kostenrisiko sowie zum anderen auch Unwägbarkeiten in den Erfolgsaussichten.

Mit unserem weltumspannenden Netzwerk von Kooperationspartnern, bestehend aus Inkassounternehmen und Rechtsanwälten, können Ihre Forderungen auch im Ausland professionell, seriös und kostengünstig geltend gemacht werden. Durch die Präsenz vor Ort sind unsere erfahrenen Netzwerkpartner mit den rechtlichen Gegebenheiten und Möglichkeiten in den jeweiligen Ländern bestens vertraut, kennen die Zahlungsgepflogenheiten und führen den Schuldnerdialog in Landessprache, was einen entscheidenden Erfolgsfaktor darstellt.

Zunächst ist auch im Ausland immer die schnelle außergerichtliche und kostengünstige Einigung mit dem Schuldner das Ziel, doch falls keine außergerichtliche Einigung zustande kommt, beschreiten wir in enger Abstimmung mit unseren Kooperationspartnern auf Ihre Weisung hin auch den Rechtsweg für Sie. Falls erforderlich, vertreten wir Ihre Interessen beim internationalen Forderungseinzug auch vor den Gerichten im Ausland und leiten anschließend Zwangsvollstreckungsmaßnahmen ein.

Arbeiten Sie mit einem Partner zusammen, der Sie lokal betreut und gleichzeitig über ein globales Netzwerk verfügt. Somit bleibt abilita auch für internationale Forderungen Ihr einziger Ansprechpartner und garantiert Ihnen eine reibungslose Abwicklung. Setzen Sie deshalb zukünftig bei Ihrem Auslandsinkasso auf unsere weitreichende Expertise im Einzug grenzüberschreitender Forderungen. So wird letztendlich aus einer internationalen Mahnung doch noch eine Zahlung.

Ihr Nutzen

  • Beste Erfolgsquoten
  • Kompetente Betreuung durch hochqualifizierte Ansprechpartner
  • Kundenindividuelle und branchenspezifische Lösungen
  • Einfache Beauftragung und Datenübermittlung
  • Effektive Bearbeitung selbst größter Forderungsvolumina mit modernster IT
  • Transparenz durch 24/7-Online-Zugriff
  • Hohe Rechtssicherheit
  • Kundenerhaltende Realisierung der Forderungen
  • Imageschutz
  • Weltweites Netzwerk für effektives Auslandsinkasso

 

Risikomanagement

Risikomanagement, was ist das?

Kunden, die nicht zahlen, können ein Unternehmen in Bedrängnis bringen. Doch wie erkenne ich die schwarzen Schafe? Risikomanagement heißt, Gefahren im Vorfeld erkennen und entsprechend handeln. In einem ersten Schritt helfen Adressabfragen oder Bonitätsauskünfte. Darüber hinaus kann die statistische Bewertung eines Risikos anhand bestimmter Merkmale erfolgen. Dieses so genannte Scoring kann ganz unterschiedliche Konsequenzen haben: So werden für bestimmte Kunden zum Beispiel Zahlungsarten wie Kauf auf Rechnung oder Lastschrifteinzug ausgeschlossen.

Was können wir für Sie tun?

Ist ein Kunde insolvent? Oder liegt ein Betrugsversuch vor? Wenn Sie wissen, an wen Sie verkaufen, minimieren Sie Ihr Risiko. Deshalb beginnt unser Service mit der Adressvalidierung und Prüfung von Identität und Bonität. Durch die Zusammenarbeit mit führenden Datenpools und Auskunfteien stellen wir Ihnen aktuelle Daten zur Verfügung. Gleichzeitig bestimmen wir auf Wunsch über Scoring-Werte die Zahlungswahrscheinlichkeit. Auf Basis der Ergebnisse beraten wir Sie ausführlich und entwickeln passende Strategien, mit denen Sie sich schützen, ohne Kundenbeziehungen zu belasten.

Ihr Nutzen

  • Effektiver Schutz vor Betrug und Forderungsausfällen
  • Aussagekräftige Handlungsempfehlungen in Echtzeit
  • Auf Ihre speziellen Anforderungen angepasste Risikostrategien
  • Erhöhte Liquidität durch maßgeschneiderte Risikoprävention
Forderungskauf

Forderungskauf, was ist das?

Offene Forderungen stellen ein Risiko für jedes Unternehmen dar: Sie minimieren die Liquidität und schränken die wirtschaftliche Handlungsfähigkeit ein. Bleiben die Rechnungen auch nach dem Mahnverfahren offen, belasten sie die Bilanz und können sogar die Existenz bedrohen.

In diesem Fall stellt der Forderungskauf eine praktikable Alternative zum herkömmlichen Forderungsmanagement oder Inkasso dar. Denn der Verkauf zahlungsgestörter Forderungen bietet dem Unternehmen Sicherheit und schnelle Liquidität. Voraussetzung ist, dass die Forderungen überfällig und auf Zahlung eines bestimmten Geldbetrages gerichtet sind. Gleichzeitig muss das kaufmännische Mahnwesen bereits abgeschlossen sein. Ob die Forderungen tituliert sind oder nicht, spielt hingegen keine Rolle.

Wir von abilita bewerten und kaufen Ihre Forderungsbestände als gesamtes Portfolio. Dies geschieht entweder einmalig oder fortlaufend als Erwerb revolvierender, künftig entstehender Positionen zu vorab vereinbarten Konditionen. Im Sinne einer Risikostreuung und Stabilität des Kaufpreises sollte das Portfolio dabei eine gewisse vorher vereinbarte Mindestgröße und eine homogene Qualität aufweisen.

Den Kaufpreis für Ihre Forderungen ermitteln wir fair und mit Hilfe professioneller Methoden. Dabei kommen mathematisch-statistische Ansätze und Vergleichsanalysen auf Grundlage historischer Daten zum Einsatz. Vorgehensweise und Abwicklungsstandards definieren wir immer gemeinsam mit unseren Kunden. So vermeiden wir Imageschäden und erreichen beste Ergebnisse.

Was können wir für Sie tun?

Mit dem Forderungsverkauf verschaffen Sie sich finanziellen Spielraum, ganz ohne Bankkredit. Verkaufen Sie einfach, sobald das Mahnwesen abgeschlossen ist, Ihre offenen Forderungen an uns. Dabei spielt es keine Rolle, ob diese bereits tituliert oder sogar abgeschrieben sind. Wir übernehmen einzelne Forderungen oder kümmern uns regelmäßig um Ihre Altlasten. Nach einer Prüfung erhalten Sie von uns sofort den Kaufpreis. Dabei dürfen Sie unsere Preiskalkulation gerne mit anderen Anbietern vergleichen; Wir legen höchsten Wert auf Transparenz und Fairness.

Ihr Nutzen

  • Schneller Liquiditätszufluss
  • Attraktive Konditionen
  • Keine weiteren Kosten
  • Entfall Forderungsausfallsrisiko
  • Einfache Abwicklung
  • Vermeidung von Imageschäden

 

Fälligkeitsfactoring

Fälligkeitsfactoring, was ist das?

Beim sogenannten Fälligkeitsfactoring nutzen Sie bei abilita alle Vorteile unseres umfangreichen Dienstleistungsangebots. Wir übernehmen für Sie als Factor die komplette Dienstleistungs- und Delkrederefunktion sowie das Inkasso, nicht jedoch die Finanzierungsfunktion.

abilita Fälligkeitsfactoring bedeutet für Sie kein Risiko mehr bei den Zahlarten Rechnung oder SEPA-Lastschrift, aber ohne, dass Ihr Kunde davon erfährt. Dieser zahlt auf Ihr eigenes Bankkonto und nicht an einen unbekannten Dritten.

Was können wir für Sie tun?

Mit dem abilita Fälligkeitsfactoring erhalten Sie eine höchst flexible Billing-Lösung inklusive Zahlungsgarantie, mit der Sie Ihren Kunden den Kauf auf Rechnung und per SEPA-Lastschrift ohne Risiko anbieten können. Dabei müssen Sie sich weder um die Bonitätsprüfung noch um die Rechnungsstellung und das Mahnwesen oder Inkasso kümmern. Zahlungsausfälle gehören für Sie damit der Vergangenheit an.

abilita Fälligkeitsfactoring stellen wir Ihnen selbstverständlich als White-Label-Lösung zur Verfügung, die wir an Ihre speziellen Anforderungen individuell anpassen und auf Ihrer Website so integrieren, dass es für Ihre Kunden nicht ersichtlich ist, dass es sich hierbei um eine Fremdanwendung handelt.

Außerdem werden Ihre Kunden beim abilita Fälligkeitsfactoring im Checkout-Prozess nicht umgeleitet, sondern sie verbleiben während des gesamten Bestellvorgangs auf Ihrer Website, was Bestellabbrüche spürbar zurückgehen lässt, die Conversion Rate nachhaltig verbessert und somit zu einer signifikanten Umsatzsteigerung führt.

Zahlungsgarantie
Zu dem mit Ihnen vereinbarten Zeitpunkt nach Zahlungsfälligkeit kaufen wir Ihnen bis dahin noch unbezahlte Forderungen ab und überweisen 100% des in Rechnung gestellten Betrages auf Ihr Konto.

Risikomanagement
Bereits während des Bestellvorgangs führen wir eine systemintegrierte und vollautomatisierte Bonitätsprüfung inklusive Kreditvergabe in Echtzeit durch. Bei positiver Bonität wird dem Kunden die Bestellung auf Rechnung gewährt.

Billingservice
Mit unserem Billing Service übernehmen wir für Sie die vollautomatische Generierung und den Versand Ihrer Rechnungen. Alle Belege produzieren nach Ihren individuellen Vorgaben und in Ihrem Corporate Design.

Debitorenmanagement
Tagesaktuell übernehmen wir für Sie die Überwachung und Verbuchung der Zahlungseingänge und führen bei Bedarf in Ihrem Namen und Corporate Design das kaufmännische Mahnwesen durch.

Ihr Nutzen auf einen Blick

  • White-Label-Integration belässt die Kundenbeziehung in Ihren Händen
  • Vermeidung von Kaufabbrüchen
  • Verbesserung der Conversion Rate
  • Umsatzsteigerung
  • 100%-ige Absicherung bei Zahlungsausfall
  • Stärkung der Kundenbindung
  • Erschließung neuer Kundenpotentiale
  • Einfache Integration

 

Gütesiegel

Gütesiegel

Inkassounternehmen sind rechtsstaatlichen Verfahrensweisen verpflichtet und müssen geordnete wirtschaftliche Verhältnisse sowie umfangreiche theoretische und praktische Rechtskenntnisse nachweisen.


Gütesiegel

Gütesiegel

BDIU

Die Mitgliedschaft im BDIU Bundesverband Deutscher Inkassounternehmen e. V. ist ein Gütesiegel.

Während unserer mittlerweile 11 Jahre andauernden Mitgliedschaft im Bundesverband Deutscher Inkassounternehmen e. V. (BDIU) haben wir uns stets dazu verpflichtet, die satzungsrechtlichen Berufspflichten einzuhalten und somit eine redliche, gewissenhafte und ordnungsgemäße Inkassotätigkeit zu leisten.

Verbandsmitglieder müssen – neben ordentlichen wirtschaftlichen Verhältnissen – auch umfangreiche theoretische und praktische Rechtskenntnisse nachweisen. Mit den in der Satzung festgeschriebenen “berufsrechtlichen Richtlinien” haben sich Verbandsmitglieder hohe Maßstäbe für das Forderungsmanagement gesetzt.